Zum Inhalt springen

Es geht auch freundlich…

Die Einreise nach Serbien aus Ungarn war durch eine angespannte Atmosphäre am Grenzübergang gezeichnet. Eine serbische Polizistin, die wahrscheinlich einen schlechten Tag hatte, wollte uns sofort auf die LKW-Spur schicken. In Anbetracht der Tatsache, dass wir bestimmt über 5 km an stehenden LKW vorbei gefahren sind, hätte das mindestens einen Tag rumstehen bedeutet. Auf meinen Einwand hin, dass das ein Wohnmobil und kein LKW sei, meinte sie nur sie wäre Polizistin und ich hätte das zu tun was SIE sagt!

Naja der Lukimog ist ja zum Glück kein ganz kleiner und insofern merkte die Dame sehr bald, das mit einem Lukimog vor ihrem Häuschen überhaupt nichts mehr läuft. Auch der hinzugerufene Chef und ihre Kollegin erkannten sehr bald, dass das Ungetüm kein LKW ist und dass es offensichtlich von einem Sturkopf gefahren wird. Zähneknirschend gab sie schließlich den Weg frei, ich konnte mir nicht verkneifen sie beim Anfahren in eine ordentliche Dieselruß-Wolke zu hüllen…

…Tage später die Ausreise nach Bulgarien. Das komplette Gegenteil und völlig unproblematisch. Die Bulgaren waren freundlich, am Lukimog, Lisanne, unseren Reisezielen interessiert und hilfsbereit in Sachen Vignette. Euro 4 Abgasnorm hätte der Wagen ja bestimmt, also die günstigste Vignette für Fahrzeuge bis 7,5t. Alles klar. Danke.

Weit wollten wir an dem Tag nicht mehr. Wir haben nach ein paar Kilometern an einem Bachlauf einen tollen Standplatz gefunden. Zum Abendessen gab es Kölner Hahn aus dem heimischen Garten mit Gemüse. Zum Glück haben wir ja einen Tiefkühlschrank an Bord.

DSC_4506

Auf dem Weg zu seinem Stall kam ein Bauer mit seinen Kühen vorbei. Sein Sohn fragte uns nur: “ Do you like cheese?“ und kam eine halbe Stunde später zurück und schenkte uns reichlich selbst gemachten Käse. Tagelang konnten wir diesen Mozarella ähnlichen Käse meist mit Tomaten als Salat genießen.

DSC_4494

Am nächsten Morgen sind wir recht früh weiter, über kleine Sträßchen durch zu 2/3 verlassene und zum größten Teil völlig zerfallene Dörfer. Dort kommen einem Traktoren der neuesten Generation entgegen und wenig später ein Bauer auf seinem Pferdekarren. Extrem große Unterschiede zwischen Arm und Reich sind allgegenwärtig. Hier sieht man wenig junge Menschen.

DSC_4528.jpg

Der Bauernsohn hatte uns bereits vorgewarnt, dass der Zoll hier die Bewachung der EU- Außengrenze sehr ernst nehmen würde und wir unsere Pässe besser griffbereit haben sollten. Recht hatte er. Nach wenigen Kilometern wurden wir zur Passkontrolle gestoppt. Sehr freundlich, aber bestimmt. Als wir wieder losfahren wollten hielt uns ein älterer Herr an und übergab mir einen Strauß Hyazinthen für Nathi.

DSC_4556Diese Art Herzlichkeit hat uns durch ganz Bulgarien begleitet.

Lukas

5 Kommentare

  1. Ulla Brehm Ulla Brehm

    Hi Lukas, Natty, Lisanne und Binti, herrlich was Ihr so alles erlebt….Ja, was so eine richtige türkische Zollbeamtin ist….immer im Dienst des Herrn (auf Erden) …
    Danke für das Skypen gestern Abend aus Istanbul; nun seid Ihr ja wieder unterwegs…
    Seit gestern–aber das wisst Ihr sicherlich schon, hat es auch ein paar Tage Frühling gegeben, denn ab übermorgen soll der Sommer stattfinden…..
    Bis bald wieder, gute Fahrt mit neuem Reifen, bleibt gesund, alles Liebe und Gute für Euch alle Bussi, Ulla, Oma, Uri (Uhu)

  2. Claudia Claudia

    Hallo ihr 3+Binti
    Das hört sich ja alles schon sehr abenteuerlich und schön an!
    Ich komme morgen Früh aus der Reha nach Hause und werde gleich unsere Koffer packen, damit auch wir noch ein paar Tage Sonne in der „alten Dame“ genießen können.
    Wir fahren wie immer im April nach Trier zum SL treffen.

    Wir freuen uns über jeden Beitrag von euch!
    Bis bald
    Eure Claudia und Marcus

  3. Özer Özer

    Merhaba . Az önce bu ilginç aracın yanından geçtim. Ve korna çaldım. Bu araç ve lukimog hakkı da bize bilgi verirseniz sevinirim. Zonguldak Ereğlide karşılaştım bu araçla.

  4. Özer Özer

    Sizleri bu yolculukta Türk misafir perverliği ile evimde konuk etmeyi çok isterdim. Ben Bolu luyum. Boluya gelmenizi çok isterim. Abant ve Gölcük tabiat parkları dünyanın en güzel yerlerindendir. Maceralarınızı dinlerken bir yemek yemek ve kahve içmek çok guzel olurdu. Hepinize sağliklı yolculuklar dilerim. Dunyanin en güzel insanlarinın yasadığı Turkiye, sizin gibi macera sevenleri ağırlamaktan onur duyar her zaman. İyi yolculuklar. Bolu ya da bekleriz sizi. ??

    • Lukimog Lukimog

      Hello! Thanks for your invitation but we have already driven on! 🙁
      We are on our way to Georgia!!
      Greetings from Lukimog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: